Vorstand
Reglemente
Aktuelles
Orie Resultate
Orie Bilder
Orie
Opel Treffen
Veranstaltungen
Opel Treffen
Bilder
Links
Befreundete Clubs

Orientierungssport - was ist das?

Bei einer Orientierungssportveranstaltung kommt es nicht auf das Fahren von Höchstgeschwindigkeiten und Bestzeiten an, sondern auf das Orientierungsvermögen der Teilnehmer. Die Veranstaltungen finden im öffentlichen Straßenverkehr statt und auf die strikte Einhaltung der Bestimmungen der StVO und StVZO wird großen Wert gelegt. Durch die Teilnahme am Orientierungssport erhalten Sie als motorsportinteressierte Mitbürger die Möglichkeit, sich mit serienmäßigen Motorfahrzeugen an Wettbewerben zu beteiligen, deren Aufgabenstellung mittels Karte und anderen Orientierungshilfsmitteln zu lösen ist. Die erforderlichen fahrtechnischen Fertigkeiten liegen im Rahmen der normalen Anforderungen des Straßenverkehrs. Die Hauptarbeit bei einer Orientierungsfahrt hat nicht der Fahrer, sondern sein Beifahrer zu leisten. Er muß die exakte Streckenführung ausarbeiten und dem Fahrer ansagen. Die Aufgabenstellung, bestehend aus einem oder mehreren Fahraufträgen, wird auf der Grundlage der Grundausschreibung des ADMV und den im Anhang enthaltenen Regelungen erarbeitet. So kann die Streckenführung durch Wegbeschreibungszeichen (Bordbuchzeichen), bekannt aus dem Rallyesport, durch die Ermittlung von Orientierungspunkten (OP) mit Hilfe von Entfernungs- und Richtungsangaben oder mittels eines Koordinatensysthems, beschrieben sein. Oftmals dienen in den Fahraufträgen bestimmte Gefahrenzeichen, Vorschriftszeichen oder Richtungszeichen der StVO als Orientierungspunkte im Fahrauftrag. Das die Uhr nicht nur die Zeit anzeigt, eine Fischgräte nicht nur im Halse stecken bleiben kann und das nicht nur Soldaten sich in Sprüngen vorwärts bewegen, sondern sich hinter diesen Begriffen ebenfalls Möglichkeiten verbergen eine Fahrtstrecke zu beschreiben, können Sie bei uns lernen.
Die Übergabe der Fahraufträge an die Aktiven erfolgt erst unmittelbar am Start. Folgende Hilfsmittel werden für eine Orientierungsfahrt benötigt:Kugelschreiber, Bleistift, Faserstifte feste Karten- und Schreibunterlage Klarsichtfolie Lineal, evtl. Maßstabslineal Werden spezielle Hilfsmittel wie Millimeterpapier, Vollkreiswinkelmesser, Kompaß und Kartenmaterial benötigt, wird dies bei der Ausschreibung bekannt gegeben, bzw. werden diese Materialien aus unseren Club-Beständen leihweise für die Orientierungsfahrt ausgegeben.
Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, probieren Sie es doch einfach einmal aus und melden sich für eine der nächsten Orientierungssportveranstaltungen an. Für den, der einmal mitgemacht hat, bringt der Orientierungssport viel Freude und ist gleichzeitig eine hervorragende Schule für den Alltag. Ein Kraftfahrer, der es gewöhnt ist, sich mittels handelsüblicher Landkarten und mitunter recht vager Kursangaben in unbekannten Gegenden zurechtfinden, wird auch im normalen Straßenverkehr kaum einmal Orientierungs-Schwierigkeiten haben. Bei einem Verkehrsteilnehmer, dessen fahrtechnische Fertigkeiten bei jeder Veranstaltung gefordert werden und dessen verkehrsrechtliches Wissen regelmäßig überprüft wird, geht die Einhaltung der StVO gewissermaßen in Fleisch und Blut über. So entsteht sportliches Fahrverhalten im besten Sinne des Wortes.
Für Anfänger und Nachwuchs aus den eigenen Reihen führen wir bei Bedarf Schulungen zu den Regeln der Grundausschreibung durch.


Opel + Kadett- C Club Südbaden e.V. im ADAC

Startseite | Kontakt | Impressum